Verschmutzte Fahrbahn - B299/NM8

Am 06.12.2018 durchfuhren mehrere US-Militärkonvois die Marktgemeinde Lauterhofen. Offensichtlich verfuhr sich hierbei ein Konvoi im Bereich Trautmannshofen. Der Konvoi wendete daraufhin auf der Landstraße NM 8 zwischen Trautmannshofen und der Stieglitzenhöhe unter Verwendung des Radweges und dem angrenzenden Feld. Hierbei blieb u.a. ein US-Tanklastzug im aufgeweichten Feld stecken.

Durch die Wendemanöver und die Bergeaktion wurde durch Erde und Schotter, in nicht unerheblichen Umfang, auf die NM 8 und im Anschluss auf die Bundesstraße B299 verbracht.

Da hierdurch die beiden Straßen wesentlich verschmutzt wurde, bestand eine Gefahr für Verkehrsteilnehmer der betroffenen Straßen.

Die Freiwilligen Feuerwehren Lauterhofen und Trautmannshofen wurden zusammen mit der Straßenmeisterei zur Säuberung der Straße alarmiert.

Die Straßenmeisterei des Staatlichen Bauamts Regensburg (Dienstsitz Neumarkt) war hierzu mit zwei Fahrzeugen vor Ort; hierbei kam auch ein Unimog mit einer Front-Reinigungswalze zum Einsatz.

Die Feuerwehren richten zur Sicherung der Reinigungskräfte eine halbseitige Sperrung der Bundesstraße ein und unterstützten bei den Reinigungsmaßnahmen.

Durch den Straßenbauträger wurden im Anschluss noch Warnschilder aufgestellt.
Bei diesem Einsatz auf der B299 hat sich der neue Verkehrssicherungsanhänger (VSA) der FF Lauterhofen erneut bewährt.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung ILS Regensburg
Einsatzstart 6. Dezember 2018 22:06
Mannschaftstärke 6
Einsatzdauer 0:58
Fahrzeuge TSF
Alarmierte Einheiten FF Trautmannshofen
FF Lauterhofen
Straßenbaumeisterei
Polizei